Sprungziele
Inhalt

Gruppen in Gründung

Zu folgenden Themen ist die zeitnahe Gründung einer Selbsthilfegruppe angedacht:
  • Borderline

In der Selbsthilfegruppe treffen Sie Menschen, die gleiche oder ähnliche Erfahrungen mit dieser Erkrankung gemacht haben.  Die Selbsthilfegruppe bietet den Mitgliedern den respektvollen Austausch auf Augenhöhe. In der Gruppe finden Sie Verständnis für Ihre Situation, Sie unterstützen sich gegenseitig und profitieren von den Erfahrungen der Gruppenmitglieder. Gemeinsam arbeiten die Mitglieder an der Bewältigung ihres Krankheitsbildes und informieren sich über Behandlungsoptionen. Dazu laden sie Fachkräfte ein, besuchen Vorträge etc. Die Teilnahme an der Selbsthilfegruppe kann die psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen.

Bei Interesse an der Mitwirkung in dieser Gruppe kommen Sie gern auf die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe zu.

  • Angststörung

Sofern Sie Interesse an der Mitwirkung in dieser Selbsthilfegruppe haben, kommen Sie gern auf die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe zu.

  • Starkes Übergewicht (Adipositas)

In Schömberg wird im August eine Selbsthilfegruppe für Betroffene von starkem Übergewicht (Adipositas) gegründet. Im Fokus der Gesprächsgruppe steht der Austausch über die Erkrankung und die damit verbundenen Begleiterscheinungen. Interessenten melden sich bitte bis 22. Juli 2019 bei Martina unter der Telefonnummer 07084/920970 oder 01522/2968233.

  • Sonnenstrahl trifft Sternenglanz - Trauergruppe nach Verlust eines Kindes ab der Frühschwangerschaft

Das erste Treffen findet am 2. September 2019 statt. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dipl.-Sozialpäd. Beate Wintermantel, Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald, Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung,  Telefon 07051/924870 oder per E-Mail unter b.wintermantel@diakonie-nsw.de.                                       

           

 

Randspalte

nach oben zurück